Polizei beendet Streit zwischen Fußballfans in Herne

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht

Polizei beendet Streit zwischen Fußballfans in Herne

  • Fanlager aus Herne und Ahlen
  • Rund 120 Beteiligte
  • Anzeigen wegen Landfriedensbruch

Rund um das Fußball-Oberligaspiel zwischen Westfalia Herne und Rot Weiss Ahlen ist es am Sonntag (17.11.2019) zu einer Auseinandersetzung zwischen den Fans gekommen. Zu ersten Fan-Auseinandersetzungen kam es laut Polizei schon unmittelbar nach der Anreise einer größeren Gruppe aus Ahlen. Rund 70 Fans aus Ahlen trafen dabei auf dem Weg zum Stadion auf rund 50 Fußballanhänger aus Herne.

Polizei schreibt Anzeigen

Wie die Polizei Bochum mitteilte, konnte sie die beginnende Auseinandersetzung unterbinden und die Fans beider Lager voneinander trennen. Die Beamten stellten von 65 Fans die Personalien fest, sprachen Platzverweise aus und schrieben knapp 10 Anzeigen, unter anderem wegen Landfriedensbruch uns Verstoß gegen das Waffengesetz.

Anschließend eskortierte die Polizei Gäste aus Ahlen zurück zum Bahnhof. Nach Angaben der Ermittler waren an den Ausschreitungen Polizeibekannte Hooligans beider Lager beteiligt.

Umstrittene Datensammlung: Die Datei "Gewalttäter Sport" sport inside 11.09.2019 09:45 Min. Verfügbar bis 11.09.2020 WDR

Stand: 18.11.2019, 07:18