Franziskanerkloster in Wiedenbrück gibt auf

Franziskaner Kloster Wiedenbrück

Franziskanerkloster in Wiedenbrück gibt auf

  • Franziskanerkloster in Wiedenbrück schließt
  • Der Grund: Kaum Nachwuchs mehr
  • Jahrhunderte lang hat es die Altstadt geprägt

In Rheda-Wiedenbrück wird das Franziskanerkloster geschlossen. Weil es ihr an Nachwuchs fehlt, will die Glaubensgemeinschaft sieben Standorte in Deutschland aufgeben, darunter auch das Jahrhunderte alte Kloster in der Altstadt von Wiedenbrück.

Zukunft der Gebäude noch ungewiss

Das Lebensmodell der Franziskaner sei nicht mehr gefragt, sagt Bruder Korbinian Klinger dem WDR. Er vermutet, dass es viele Menschen abschrecke, sich sein Leben lang dem Orden zu verschreiben und gehorsam zu sein.

Wann genau der letzte Franziskaner Wiedenbrück verlasse, stehe noch nicht fest. Ebenso sei noch nicht klar, was mit den Gebäuden passiere.

Stand: 01.04.2019, 15:36