Sauerländer Fichte für Frankfurter Weihnachtsmarkt

Eine Fichte steht in einem Wald

Sauerländer Fichte für Frankfurter Weihnachtsmarkt

  • Schmallenberger Fichte kommt auf Frankfurter Weihnachtsmarkt
  • Delegation aus Frankfurt entschied sich für Baum
  • Baum wird Anfang November gefällt

Der Weihnachtsbaum für den Frankfurter Weihnachtsmarkt kommt dieses Jahr aus dem Sauerland. Eine Delegation aus Frankfurt hat sich am Dienstagabend (11.10.2017) für eine 33 Meter hohe Fichte aus dem Forst bei Schmallenberg-Latrop entschieden.

Schmallenberg präsentiert sich am Main

Mehrere Menschen stehen auf einem Feld

Die Delegation aus Frankfurt war begeistert von dem Baum

Anfang November wird der Baum gefällt und nach Frankfurt transportiert. Die Kosten von rund 10.000 Euro tragen die Stadt Schmallenberg und die Schmallenberg-Touristik. Dafür darf sich die Stadt beim Weihnachtsmarkt mit einem Stand präsentieren.

Drei Millionen Besucher erwartet

Viele Menschen drängen sich vor Fachwerkkulisse über den Frankfurter Weihnachtsmarkt 2016 am Römerberg

Hier soll der Sauerländer Baum stehen: am Frankfurter Römerberg

Der Baum aus dem Sauerland wird beim traditionsreichen Weihnachtsmarkt am Frankfurter Römer stehen. Voraussichtlich rund drei Millionen Besucher werden ihn dort sehen. Oberbürgermeister Peter Feldmann wird den Frankfurter Weihnachtsmarkt am 27. November eröffnen.

Stand: 11.10.2017, 13:50