Feuerwerk in Vreden sichergestellt

Kartons voller pyrotechnischer Gegenstände

Feuerwerk in Vreden sichergestellt

Die Polizei im Kreis Borken hat am Donnerstagmorgen ein illegales Feuerwerk-Lager ausgehoben. In der Bauerschaft Gaxel stellten die Ermittler eine halbe Tonne explosives Material sicher.

Bei den Feuerwerkskörpern handelt es sich nicht nur um freiverkäufliche Raketen und Böller. Die Kriminalpolizei fand auch Feuerwerk, das nur für den professionellen Einsatz bestimmt ist und nur von Menschen mit einer Pyrotechnik-Ausbildung abgebrannt werden darf. Nach Angaben der Polizei in Borken war das Feuerwerk völlig unsachgemäß in einem Schiffscontainer verstaut.

Hinweis aus den Niederlanden

Die Spur nach Vreden ergab sich durch die Ermittlungen der Polizei in den Niederlanden gegen einen 34-jährigen aus Winterswijk. Er hatte den Schuppen auf der Hofanlage in Vreden angemietet, den zivile Polizeibeamte zunächst observiert hatten. Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes NRW übernahm den Abtransport der Gegenstände.

Die Ermittlungen auf beiden Seiten der Grenze dauern an. Möglicherweise hat der 34-jährige Winterswijker auch in den Niederlanden noch weitere illegale Lager von Feuerwerkskörpern angelegt.

Stand: 07.01.2021, 11:58