Großbrand im Parkhaus des Flughafens Münster/Osnabrück

Parkhausbrand am Flughafen Münster/Osnabrück Lokalzeit Münsterland 15.10.2019 03:17 Min. Verfügbar bis 15.10.2020 WDR Von Andrea Hansen

Großbrand im Parkhaus des Flughafens Münster/Osnabrück

  • Über 70 Autos in Brand geraten
  • Schaden könnte in Millionen gehen
  • Brandermittler vor Ort

Am Dienstag (15.10.2019) hat die Kreispolizei Steinfurt die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen sind im ersten und zweiten Obergeschoss des Parkhauses A mindestens 72 Fahrzeuge, zum Teil ganz erheblich, beschädigt worden.

Feuer nach drei Stunden gelöscht

Im Parkhaus A des Flughafens Münster/Osnabrück war es am Montagabend zu einem Großbrand gekommen. Gegen 19.30 Uhr ging der Alarm ein, zu dieser Zeit standen 40 Autos in Flammen. Nach Angaben der Feuerwehr Steinfurt war der Brand nach rund drei Stunden gelöscht, rund 280 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand.

Sachschaden in Millionenhöhe

Zur Brandursache und zur Höhe des entstandenen Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden. Weil aber zwei Ebenen des Parkhauses von dem Feuer betroffen waren, wird ein Sachschaden in Millionenhöhe erwartet. Der Flugbetrieb am FMO wurde nicht beeinträchtigt.

In dem Parkhaus gegenüber Terminal 1 blieben am Dienstag beide betroffenen Ebenen gesperrt. Die Spurensicherung hatte Vorrang. Danach wurden die Wagen nach und nach identifiziert und erfasst.

Am Dienstagabend hieß es dann, die nicht vom Brand betroffenen rund 600 Autos auf beiden Ebenen können abgeholt werden. Die Besitzer sollen sich an der Flughafen-Information melden und werden dann zu ihren Wagen geleitet.

Hotline für besorgte Urlauber

Für mögliche Geschädigte hat der Flughafen FMO eine Service-Hotline unter der Telefonnummer 02571-94-7000 eingerichtet. Dort und per E-mail haben sich einige hundert besorgte Urlauber gemeldet. Einige konnten beruhigt werden, dass ihr Wagen nicht betroffen ist.

Feuerwehreinsatz am Parkhaus FMO

Die vom Feuer betroffenen Parkebenen waren am Dienstag gesperrt

Bei unklaren Fällen seien die Kontaktdaten und Auto-Details notiert worden, so ein Flughafensprecher. Sie sollen am Mittwoch per Mail erfahren, ob ihr Fahrzeug betroffen ist.

Für noch ausstehende Flüge gab der Flughafen Entwarnung. Trotz des Brandes und der Sperrungen gebe es noch genug Parkplätze, sagte der Flughafensprecher.

Stand: 15.10.2019, 20:00