Feuer in Olpe: Staatsschutz ermittelt

Feuerwehrleute mit Drehleiter am Alten Bahnhof in Olpe

Feuer in Olpe: Staatsschutz ermittelt

  • Staatsschutz ermittelt nach Feuer in Olpe
  • Im Gebäude leben auch fünf Flüchtlinge
  • Über 60 Rettungskräfte im Einsatz

Nach einem Feuer im Alten Bahnhof in Olpe am Donnerstagmorgen (09.04.2020) ermittelt nun auch der Hagener Staatschutz. Denn in dem Gebäude waren auch fünf Flüchtlinge untergebracht - Brandstiftung kann nach bisherigem Stand nicht ausgeschlossen werden.

In einem Lager war ein Feuer ausgebrochen. Aus den darüberliegenden Wohnungen wurden fünf Bewohner gerettet, ein älterer Mann kam mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus.

Über 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren zum Brandort gerufen worden. Die Feuerwehr setzte eine Drehleiter ein.

Brandursache noch unklar

Ein rotes Feuerwehrauto mit Drehleiter am Alten Bahnhof in Olpe

Feuerwehr im Großeinsatz

Zur Brandursache konnte die Polizei am Donnerstagmorgen noch keine Angaben machen. Erst 2017 hatte es in den Räumen der inzwischen stillgelegten Gaststätte "Alter Bahnhof" gebrannt.

Stand: 09.04.2020, 13:11