Polizei stoppt Autofahrer mit Wodkaflasche

Polizei stoppt Autofahrer mit Wodkaflasche

Einen schlafenden und alkoholisierten Mann hat die Polizei auf dem Seitenstreifen der A1 aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten fanden eine angebrochene Wodkaflasche im Wagen.

Der 37-Jährige sei am Sonntagmorgen (09.06.2019) im Bereich des Kamener Kreuzes in Schlangenlinien über alle drei Spuren gefahren und mehrmals fast in die Leitplanke gekracht.

Wie die Polizei mitteilte, entdeckten Beamte das Auto mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf dem Seitenstreifen in Richtung Bremen. Demnach hat der Mann geschlafen. Außerdem roch es deutlich nach Alkohol. Im Wagen lag eine angebrochene Wodkaflasche. Der 37 Jahre alte Mann musste seinen Führerschein abgeben.

Stand: 09.06.2019, 18:43

Weitere Themen