Schwerverletzter nach Gasexplosion in Emsdetten

Ein Feuerwehrkran neigt sich zu einem zertörten Wohnhausdach

Schwerverletzter nach Gasexplosion in Emsdetten

In Emsdetten hat es am Montagnachmittag (04.11.2019) in einer ehemaligen Gaststätte eine Gasexplosion gegeben. Laut Polizei wurde dabei ein Mann schwer verletzt. Das Gebäude ist einsturzgefährdet.

Durch die Explosion wurde das Obergeschoss des Hauses massiv beschädigt, so die Polizei. Demnach ist das Gebäude einsturzgefährdet. Ein Mann wurde bei der Explosion schwer verletzt. Nach Polizeiangaben von Dienstagmorgen handelt es sich um den 19-jährigen Bewohner der Dachgeschosswohnung. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Dortmund geflogen.

Ehemalige Gaststätte einsturzgefährdet

Wie es zu der Explosion kommen konnte, ist noch unklar. Die Feuerwehr in Emsdetten hatte den Brand nach der Explosion schnell gelöscht. Aufgrund der Einsturzgefahr ist der Bereich rund um das beschädigte Haus abgesperrt. Den Schaden schätzt die Polizei vorläufig auf 50.000 Euro.

Stand: 04.11.2019, 18:15