Wahlpanne in Telgte

Wahlpanne in Telgte Lokalzeit Münsterland 27.05.2019 02:34 Min. Verfügbar bis 27.05.2020 WDR Von Hartmut Vollmari

Wahlpanne in Telgte

  • Zu wenig Stimmzettel im Wahllokal
  • Wahlberechtigte konnten nicht wählen
  • Panne wird überprüft

Nach der Europawahl muss sich der Landeswahlleiter mit einer Panne in Telgte beschäftigen. In einem Wahllokal gab es nicht genügend Stimmzettel. Zu dem Engpass kam es kurz vor Schließung der Wahllokale in Telgte-Vadrup.

Wähler wurden abgewiesen

Mindestens 15 Wahlberechtigte konnten nicht mehr abstimmen und mussten abgewiesen werden. In der Kürze der Zeit seien keine zusätzlichen Stimmzettel mehr zu beschaffen gewesen, so der Wahlbeauftragte der Stadt Telgte.

Mann vor Schulgebäude

Georg Zirkler konnte nicht wählen

Einer der Abgewiesenen war Georg Zirkler aus Vadrup. Als er um 17.30 Uhr wählen wollte hieß es: Wir haben keine Wahlzettel mehr, es werden gerade noch welche geholt. Als er dann gegen 18 Uhr erneut erschien, seien die nachgeorderten 10 Stimmzettel auch schon wieder weg gewesen.

Nicht alle Wahlscheine abgerufen

Der zuständige Wahlleiter des Kreises Warendorf hatte für rund 86 Prozent der Wahlberechtigten Wahlzettel drucken und auf die Wahllokale verteilen lassen. Eigentlich genug - allerdings seien nicht alle dieser Wahlscheine von den Städten und Gemeinden abgerufen worden, sagte ein Sprecher. Im Kreishaus in Warendorf lagerten immer noch einige tausend Wahlscheine als Reserve.

In dem Wahllokal in der Schule in Vadrup gab es zwei Wahlbüros für insgesamt knapp 2000 Wahlberechtigte. Die Wahlbeteiligung lag in Telgte bei knapp 73 Prozent.

Auswirkungen entscheidend

Bei der nun anstehenden Überprüfung sei entscheidend, ob die Wahlpanne mandatsrelevant sei, sagte ein Sprecher des NRW-Innenministeriums. Geprüft wird daher nun, ob das Fehlen der Wahlzettel überhaupt einen Effekt auf die Sitzplatzverteilung im EU-Parlament hatte.

Stand: 27.05.2019, 15:14