Corona-Infizierter betrunken im Auto erwischt

Polizeikontrolle

Corona-Infizierter betrunken im Auto erwischt

In Espelkamp haben Polizeibeamte am Mittwoch einen betrunkenen Mann in einem Auto aufgegriffen. Nach Angaben der Polizei hätte er in Quarantäne sein müssen: Er ist corona-positiv.

Gegen 1 Uhr nachts fanden die Beamten den 41-Jährigen in seinem Auto. Im Kreis Minden-Lübbecke gilt derzeit eine Ausgangsbeschränkung von 21 bis 4 Uhr. Der Mann hätte also zuhause sein müssen.

Coronainfiziert und betrunken in Polizeikontrolle

Im Laufe der Polizeikontrolle gab der Mann an, an Covid-19 erkrankt zu sein. Gleichzeitig bemerkten de Beamten einen starken Alkoholgeruch. Wie sich später herausstellte, hat der Mann nicht einmal einen Führerschein.

Als er zum Blutabnehmen in ein Krankenhaus gebracht werden sollte, habe er sich obendrein sehr unkooperativ verhalten. Anschließend brachten die Beamten den Mann wieder zu seiner Wohnung.

Vier Anzeigen auf einmal

Neben der Anzeige wegen des Verstoßes gegen die Ausgangssperre wird er sich nun mit einer Anzeige gegen das Infektionsschutzgesetz, wegen Trunkenheit am Steuer und wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Stand: 30.12.2020, 13:13