Erzieherin zu Recht fristlos gekündigt

Erzieherin zu Recht fristlos gekündigt

Die fristlose Kündigung der Erzieherin eines DRK-Kindergartens in Ibbenbüren ist wirksam. Das hat das Arbeitsgericht Rheine am Montag (25.02.2019) entschieden.

Die Frau hatte auf Wiedereinstellung geklagt. Ihr war im September vergangenen Jahres fristlos gekündigt worden. Heimlich gefilmte Bilder des Fernsehsenders RTL hatten gezeigt, wie Kinder in der Einrichtung angeschrien, geschubst und geschlagen wurden.

Klage wurde vom Arbeitsgericht abgewiesen

Drei der Erzieherinnen und die Leiterin des Kindergartens waren daraufhin entlassen worden. Alle vier gingen gegen die Kündigung vor, mit einer von ihnen einigte sich das DRK außergerichtlich. Das war im am Montag verhandelten Fall nicht möglich. Die Klage der Frau wurde abgewiesen, so das Arbeitsgericht Rheine.

Stand: 26.02.2019, 17:40