Großes Bürgerinteresse an Straßenplanung in Erwitte

Umgehungsstraße in Erwitte wird weiter geplant 06:15 Min. Verfügbar bis 21.05.2020

Großes Bürgerinteresse an Straßenplanung in Erwitte

  • 400 Bürger bei Auftaktveranstaltung
  • 15.000 Autos und Lastwagen täglich
  • Planungen für Umgehungsstraße seit 50 Jahren

Der Start ist geglückt - zumindest was das Interesse der Bürger betrifft. 400 Menschen aus Erwitte und Umgebung waren am Montagabend (20.05.2019) in die Aula des Gymnasium gekommen, zum ersten Bürgerdialog. In den kommenden neun Monaten soll die Trasse für die Umgehungsstraße gefunden und im Idealfall ab 2025 gebaut werden.

Tausende von Fahrzeugen täglich

Karte

Seit Jahren geplant: Umgehungsstraßen in Erwitte

Es geht um die Innenstadt von Erwitte. Hier treffen die Bundesstraßen 1 und 55 aufeinander, 15.000 Autos und Lastwagen quälen sich oft nur stockend durchs Zentrum, Staus sind an der Tagesordnung.

Bundesverkehrswegeplan sieht Neubau vor

Verkehrschaos in Erwitte

Staualltag in Erwitte und Umgebung

Seit 50 Jahren wird eine Umgehungsstraße geplant, bisher ohne Erfolg. Sie scheiterte immer wieder an Einwänden von Bürgern oder Umweltauflagen. Der aktuelle Bundesverkehrswegeplan sieht einen Neubau vor, jetzt sollen noch einmal alle möglichen Korridore dafür geprüft werden - und zwar mit den Bürgern. 

Stand: 21.05.2019, 06:47

Weitere Themen