Klinikum Lippe: Erste Muttermilchbank in OWL

"Milchküche" im Klinikum Lippe mit Leiterin Bettina Brune

Klinikum Lippe: Erste Muttermilchbank in OWL

Das Klinikum Lippe baut die erste Muttermilch-Bank in Ostwestfalen-Lippe auf. Mütter, die ihr Kind in der Detmolder Klinik geboren haben, können Milch für hier geborene Babys abgegeben.

Wertvolle Starthilfe für Frühchen

Bis jetzt bekamen die Neugeborenen industriell gefertigte Säuglingsnahrung. Aber Muttermilch stärkt das Immunsystem von Säuglingen. Sie sei "die wertvollste Starthilfe", betont der Chefarzt der Kinderklinik, Prof. Brune. Besonders Frühchen werden durch die Spende anderer Mütter gestärkt, wenn ihre eigenen nicht stillen können. In Detmold kommen rund 50 Kinder im Jahr als Frühchen auf die Welt.

Die Milch wird im Klinikum Lippe geprüft, pasteurisiert und tiefgefroren bis zur Verwendung gelagert.

Bald drei Muttermilchbanken in NRW

Bislang gibt es 31 Frauenmilchbanken in Deutschland, zwei davon in Essen und Dortmund. Die überwiegende Mehrheit der Einrichtungen finden sich in den neuen Bundesländern. Die Muttermilchbank am Klinikum Lippe wurde das Landesamt für Verbraucherschutz hat bereits genehmigt.

Stand: 23.02.2021, 11:57