Highland Games: Schottischer Kraftsport in Haltern

Frau bei den Indoor Highland Games in Haltern

Highland Games: Schottischer Kraftsport in Haltern

Von Peter Fischer

  • Erste Highland-Games in der Halle in Deutschland
  • Starke Männer und Frauen in Haltern
  • Idee stammt aus den USA

In Haltern haben am Samstag (02.11.2019) die ersten Indoor-Highland-Games auf deutschem Boden begonnen. Die aus Schottland stammenden Kraftsport-Wettbewerbe finden hierzulande nur im Freien statt. Die Idee, sie in die Halle zu verlagern, stammt aus den USA.

Dort hat Martin Kuhne live die "Arnold Classics" erlebt - eine von Ex-Hollywoodstar Arnold Schwarzenegger gegründete Hallen-Highland-Games-Veranstaltung. Kuhne, selbst begeisterter Kraftsportler aus Haltern, kopierte die Idee und brachte sie in seine Heimatstadt.

Gewichte fliegen hoch und weit

Sport im Westen – Deutsche Meisterschaft der Highland Games

Bild von der Deutschen Meisterschaft der Highland Games

Nicht alle Disziplinen funktionieren in einer Turnhalle. So wird auf das spektakuläre Baumstamm-Weitwerfen verzichtet. Aber auch die anderen Disziplinen erfordern pure Muskelkraft. 50 gestählte Männer und Frauen aus den Niederlanden, Belgien, Island und Deutschland schleudern schwere Steine und Kugeln an Ketten hoch und weit durch die Halterner Halle.

Am Start sind auch Deutsche Meister und andere internationale Champions. Wettkampf-Kleidung ist - wie schon bei den sportlichen Vorfahren - der Kilt, also ein karierter Schottenrock.

Dudelsack-Klänge und Whiskey-Probe

Und wie es sich für echte Highland-Games gehört, wird auch ein stilechtes Rahmenprogramm geboten. Am Rande der Wettkämpfe spielt eine Pipe-Band auf Dudelsäcken, und wer will, kann schottischen Whiskey verkosten.

Stand: 02.11.2019, 13:16

Weitere Themen