Kirche in der Kritik - Diskussion in Emsdetten

Mehrere Menschen sitzen auf Stühlen und blicken auf ein Podium mit vier Personen

Kirche in der Kritik - Diskussion in Emsdetten

  • Missbrauchsopfer stellen klare Forderungen
  • Diskussionsveranstaltung in Emsdetten
  • Kritik an Münsters Bischof Felix Genn

In Emsdetten gab es am Mittwochabend (20.11.2019) viel Kritik an der katholischen Kirche. Rund 100 Menschen waren zu einer Diskussionsveranstaltung zum Missbrauchsskandal gekommen, darunter auch Opfer, die als Kinder von katholischen Geistlichen sexuell missbraucht worden waren.

Klare Forderungen der Opfer

Die heute erwachsenen Missbrauchsopfer hatten klare Forderungen: Es müsse gerechte finanzielle Entschädigungen geben. Und die männlichen Machtstrukturen der katholischen Kirche müssten endlich aufgebrochen werden.

Scharf kritisiert wurde, dass Bischof Felix Genn nicht selbst nach Emsdetten gekommen war, um sich den Fragen zu stellen.

Weitere Diskussion am Abend in Westerkappeln

Schon heute Abend gibt es die nächste Diskussion zum Missbrauchsskandal. In Westerkappeln im Kreis Steinfurt geht es um einen Priester, der in den 70er Jahren dort eingesetzt war, obwohl er davor wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern im Gefängnis gesessen hatte.

Stand: 21.11.2019, 07:34