Polizei wirft Finnentroper sieben Einbrüche vor

Polizei wirft Finnentroper sieben Einbrüche vor

  • Mutmaßlicher Serieneinbrecher in U-Haft
  • Finnentroper soll sieben Taten begangen haben
  • Er wurde in einem geklauten Auto in Plettenberg gefasst

Ein mutmaßlicher Serieneinbrecher aus Finnentrop sitzt in Untersuchungshaft. Wie die Polizei am Donnerstagnachmittag (11.01.2018) mitteilte, wurde der Mann bereits am Dienstag (09.01.2018) in Plettenberg gefasst.

Polizisten war ein Auto aufgefallen, das Unbekannte an Neujahr in Lippstadt geklaut hatten. In dem gestohlenen Auto saß der 23-jährige Finnentroper, der noch unter Bewährung stand. Bei der Vernehmung stellte sich heraus, dass er für sieben Einbrüche in einer Woche in Frage kommt - zwischen dem 30. Dezember 2017 und dem 6. Januar 2018.

Schlüssel gestohlen und mit Auto weggefahren

Er soll unter anderem in Lippstadt in ein Haus eingestiegen sein, um dort den Autoschlüssel und dann das Auto zu stehlen. Außerdem soll er etwa noch in einen Autohandel, eine Autovermietung, eine Firma für eine Sandstrahltechnik oder eine Fleischerei eingebrochen sein.

Das Diebesgut wurde bei einem mutmaßlichen Komplizen in Rheda-Wiedenbrück gefunden.

Stand: 12.01.2018, 08:58