Einbrecher schläft in Bielefelder Bettengeschäft ein

Einbrecher schläft in Bielefelder Bettengeschäft ein

  • Nickerchen in Bettenausstellung
  • Einbrecher stand unter Drogeneinfluss
  • Polizei nahm 29-Jährigen fest

Ein Einbrecher in Bielefeld brauchte wohl eine Mütze Schlaf. Nachdem er in der Nacht auf Mittwoch (20.02.2019) die Schaufensterscheibe eines Wasserbettenstudios eingeschlagen hatte, legte er sich auf eines der Ausstellungsstücke und schlief, bis die Polizei Bielefeld ihn weckte und festnahm.

Zeugen meldeten Einbruch

Anwohner hatten um 0:50 Uhr ein lautes Klirren gehört. Anschließend beobachteten sie einen Mann dabei, wie er durch das entstandene Loch in der Scheibe in das Geschäft kletterte. Dann riefen sie die Polizei.

Einbrecher wird aggressiv

Als die Polizei eintraf, fand sie den 29-Jährigen schlafend in einem der Betten. Der polizeibekannte Mann stand unter Drogen und hatte Alkohol getrunken und wehrte sich mit Tritten und Beleidigungen, als die Polizei ihn festnehmen wollte. Die Polizei hat nun ein Strafverfahren eingeleitet.

Stand: 20.02.2019, 15:10