86-jähriger Dülmener in seiner Wohnung getötet

Blaulicht.

86-jähriger Dülmener in seiner Wohnung getötet

  • Rentner in Dülmener Wohnung getötet
  • Ehefrau dringend tatverdächtig
  • 86-Jährige psychisch krank?

In Dülmen ist an den Weihnachtsfeiertagen ein 86-jähriger Rentner in seiner Wohnung getötet worden. Dringend tatverdächtig ist die gleichaltrige Ehefrau des Mannes, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag (27.12.2018) mit.

Stumpfe Gewalt als Todesursache

Am Dienstag fanden Rettungskräfte den Toten in seiner Wohnung. Zuvor hatte es Hinweise aus dem privaten Umfeld des Mannes gegeben, dass er in einer hilflosen Lage sein könnte.

Am Mittwochnachmittag wurde der Tote in der Rechtsmedizin in Münster obduziert. Demnach starb der Mann an einer "massiven stumpfen Gewalteinwirkung gegen seinen Körper", teilten Polizei und Staatsanwaltschaft weiter mit.

Tatmotiv noch unklar

Sie ermitteln nun wegen Totschlags gegen die 86-jährige Ehefrau. Diese wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht. Das mögliche Tatmotiv ist noch unklar. Zudem müssen die weiteren Ermittlungen nach Angaben von Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt klären, in welcher psychischen Verfassung die Frau zum Tatzeitpunkt war.

Stand: 27.12.2018, 08:59