Drohne behindert Rettungshubschrauber in Schmallenberg

Ein Rettungshubschrauber des ADAC steht in der Dunkelheit am ehemaligen Krankenhaus in Bad Fredeburg

Drohne behindert Rettungshubschrauber in Schmallenberg

  • 16-Jährige in Schmallenberg von Balkon gestürzt
  • Drohne flog in der Nähe des Hubschrauberlandeplatzes
  • Start des Hubschraubers verzögerte sich

Eine Drohne hat in Schmallenberg-Bad Fredeburg einen Rettungshubschrauber behindert. Dadurch verzögerte sich der Start des Hubschraubers.

Wie die Polizei am Montag (25.05.2020) mitteilte, war am Dienstagabend (19.05.2020) eine 16-Jährige von einem Balkon gefallen. Sie zog sich schwere Verletzungen zu und sollte mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

Als der Hubschrauber-Pilot mit der Schwerverletzten Richtung Krankenhaus starten wollte, bemerkte er eine Drohne in der Luft. Darum verzögerte sich der Start um einige Minuten. Jetzt ermittelt die Polizei.

Stand: 25.05.2020, 17:31