2.500 Cannabis-Pflanzen im Münsterland beschlagnahmt

Von der Polizei sichergestellte Gegenstände

2.500 Cannabis-Pflanzen im Münsterland beschlagnahmt

  • Drei Plantagen entdeckt
  • Waffen und Ecstasy-Tabletten gefunden
  • Vier Männer festgenommen

Nach monatelangen Ermittlungen hat die Polizei Münster etwa 2.500 Marihuana-Pflanzen von Drogenplantagen in Ahaus, Horstmar und Bad Bentheim beschlagnahmt. Vier Männer einer mutmaßlichen Drogenbande wurden am Dienstag (07.04.2020) festgenommen.

Bei den Durchsuchungsmaßnahmen der Wohnungen der Männer in Gronau und der Plantagen in Ahaus und Bad Bentheim, stellten die Beamten neben den Marihuana-Pflanzen auch Waffen und rund 1.500 Ecstasy-Tabletten sicher. Die Plantage in Horstmar und eine weitere in Bad Bentheim waren gerade erst zur Bepflanzung von 1.500 Cannabispflanzen vorbereitet worden. Laut Staatsanwaltschaft wurden die Drogen insbesondere in den Niederlanden verkauft.

Stand: 07.04.2020, 13:56