Polizei Lippe sprengt Dealerring

beschlagnahmte Drogen

Polizei Lippe sprengt Dealerring

  • Heroin im Wert von fünf Millionen Euro beschlagnahmt
  • 10 Personen verhaftet
  • Neues System: fast tägliche Lieferungen nach NRW

Eine Bande von Drogendealern hat täglich große Mengen reines Heroin nach NRW geliefert. Für die Ermittler ist das Verfahren neu, erklärt am Dienstag (27.11.2018) der Leiter des Kriminalkommissariats 1 der Polizei Lippe, Achim Tietz. Normalerweise besorgen sich die Dealer das Gift in den Niederlanden.

Die drei Haupttäter seien sehr professionell vorgegangen. Überrascht waren die Ermittler darüber, dass die Täter selbst nach ersten Festnahmen unbeeindruckt blieben. Die Tageslieferungen, die von der Polizei entdeckt wurden, seien sofort von den Tätern neu geschickt worden, so die ermittelnden Beamten.

Heroin im Wert von mehr als fünf Millionen Euro

Rund ein Jahr hat die Polizei ermittelt und dabei wurden mehr als 70 Telefonüberwachungen angeordnet. Die Drogenhändler und -kuriere seien sehr konspirativ vorgegangen. Die Händler wussten nur Übergabeort und Uhrzeit. Die Köpfe der Bande wurden letztlich in Rotterdam festgenommen. Insgesamt wurde Heroin im Wert von fünf Millionen Euro beschlagnahmt.

Drogenring zerschlagen WDR aktuell 27.11.2018 00:25 Min. Verfügbar bis 27.11.2019 WDR

Stand: 27.11.2018, 16:02