Landgericht Münster verurteilt Darknet-Dealer

Landgericht Münster verurteilt Darknet-Dealer

Das Landgericht Münster hat am Mittwoch (04.12.2019) neun Mitglieder von zwei Drogenbanden verurteilt: alle zu mehrjährigen Haftstrafen. Sie hatten das Rauschgift über das sogenannte Darknet verkauft.

Die drei Haupttäter müssen sieben bis zehn Jahre ins Gefängnis. Nach Überzeugung des Gerichts waren die Tatorte Wohnungen in Gronau und den benachbarten Niederlanden. Dort verpackten die Banden hunderte Kilo Drogen in Postpakete.

Abnehmer in der ganzen Welt

Dann wurde das Rauschgift von Ahaus, Ochtrup und Münster aus verschickt - an Kunden in der ganzen Welt. Die Bande hatte die Pakete in Deutschland aufgegeben, wohl in der Annahme, dass die Postsendungen hier weniger stark kontrolliert werden als in den Niederlanden.

Stand: 04.12.2019, 14:57

Weitere Themen