Impfabfrage in Attendorn: Ja oder Nein?

Grüner Mubea 3G-Pass

Impfabfrage in Attendorn: Ja oder Nein?

Sollen Unternehmen den Corona-Impfstatus ihrer Belegschaft abfragen dürfen? Das diskutieren Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Die Attendorner Firma Mubea wird zum Vorreiter.

Die Frage, ob der Impfstatus von Beschäftigten abgefragt werden darf, ist umstritten. Schließlich geht es um persönliche Gesundheitsdaten einer Person. Für die Abfrage wäre im übrigen auch eine Gesetzesänderung nötig. Doch Politiker sind sich uneinig. Genauso wie Unternehmen, Betriebsräte und Arbeitnehmer.

In Attendorn gibt es jetzt den Grünen Tag

Die Firma Mubea von außen

Die Firma Mubea in Attendorn setzt auf Vertrauen und eine freiwillige Impfauskunft ihrer Mitarbeiter. Sie müssen während der Arbeit keine Maske mehr tragen, wenn sie geimpft oder genesen sind. Als Zeichen dafür gibt es einen Grünen Tag an ihrer Kleidung.

"Für die Mitarbeiter im Betrieb ist das Arbeiten ohne Maske eine große Erleichterung", sagt Personalleiter Stefan Pohl. Nach Angaben von Mubea haben sich bereits 80 Prozent der 1.400 Beschäftigten zu ihrem Impfstatus geäußert.

Betriebsräte warnen vor Spaltung der Belegschaft

Ein Mubea Angestellter bei der Arbeit

Betriebsräte anderer Unternehmen wehren sich gegen eine mögliche Impfauskunft. Sie befürchten eine Spaltung der Belegschaft. "Die Konsequenzen daraus wären ganz klar, dass es zwei Klassen gibt. A) geimpft und b) nicht geimpft", sagt René Jaworek von der Gießerei M. Busch in Bestwig.

Impfauskunft als Erleichterung für Arbeitgeber

Viele Arbeitgeber sehen das anders. Sie wollen von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern klar wissen, ob sie gegen Corona geimpft sind. Wenn klar sei, wer geimpft ist, könne der Arbeitsalltag ein Stück weit zur Normalität zurückkehren.

Das sieht auch Josef Levermann so. Der Personalchef des Rad-Zulieferes SKS Germany argumentiert: "Wenn wir wissen, dass Kolleginnen und Kollegen in einem Büro alle geimpft sind, dann könnten wir beispielsweise auf lästige Trennwände und Masken verzichten."

Stand: 02.09.2021, 14:54