Paderborn wird gescannt auf dem Weg zur "Smart City"

Einsatzfahrzeug für 360-Grad-Aufnahmen in der Paderborner City

Paderborn wird gescannt auf dem Weg zur "Smart City"

  • Silberne PKW mit Kameras in Paderborn unterwegs
  • Aufnahmen dienen Digitalisierung von Arbeitsabläufen
  • Datenschutz laut Stadtverwaltung gesichert

Auf ihrem Weg zur Smart City sind in der Stadt Paderborn ab Mittwoch (06.05.2020) zwei silberne Opel Corsa mit einer Kamera auf dem Dach und Laserscannern unterwegs. Sie machen 360°- Panoramaaufnahmen mit metrischer Genauigkeit von der Innenstadt.

Digitalisierung der Verwaltungsarbeit

Mit den Aufnahmen kann die Stadtverwaltung den Zustand der Infrastruktur direkt am Arbeitsplatz in Augenschein nehmen und nötige Verbesserungen und Instandsetzungen ohne weitere Maßnahmen einleiten. So lassen sich anhand der Aufnahmen zum Beispiel Straßenraum, Fahrspuren, Schilder und Fahrbahnmarkierungen vermessen und kontrollieren.

Datenschutz ist gesichert

Die Aufnahmen dienen nach Angaben der Stadt Paderborn ausschließlich internen Arbeitsabläufen der Stadtverwaltung und werden nicht veröffentlicht. Alle Gesichter und KFZ-Kennzeichen werden dennoch aus datenschutzrechtlichen Gründen unkenntlich gemacht.

Die Stadt Paderborn weißt auf Informationen zum Datenschutz sowie Einspruchsmöglichkeiten auf der Seite www.sriw.de hin.

Stand: 06.05.2020, 11:49