Corona: Biergarten soll Gastronomen in Münster helfen

Zwei Männer sitzen in Klappstühlen und trinken Bier

Corona: Biergarten soll Gastronomen in Münster helfen

Mehrere Gastronomen betreiben seit Freitag (03.07.2020) auf einer Wiese an der Promenade in Münster gemeinsam einen Biergarten. Die Stadt will ihnen mit der Erlaubnis dafür in der Corona-Krise unter die Arme greifen.

Rund ein Dutzend Gäste machte es sich beim Start am Freitagnachmittag gemütlich, denn der Ort ist wie gemacht für einen Biergarten. Auf der Wiese, auf der sonst der Flohmarkt stattfindet, stehen jetzt Tische, Bänke und Liegestühle für 400 Leute. Für die Getränke sorgen zwei Bierwagen.

Digitaler Gemeinschaftsbiergarten

Aber es gibt auch was zu Essen: Die Besucher bestellen über ihr Handy und dann wird das Essen in den Küchen der an diesem Biergarten beteiligten Restaurants zubereitet und per Fahrrad auf die Wiese gebracht: deshalb digitaler Biergarten. Das soll den Gastronomen mehr Gäste und damit mehr Umsatz verschaffen.

Mehr Fläche für die Außengastronomie in Münster? Lokalzeit Münsterland 29.05.2020 02:16 Min. Verfügbar bis 29.05.2021 WDR Von Elena Burgwedel

Stand: 03.07.2020, 17:40