Digitalcoach hilft Einzelhändlern in OWL

Thomas Dickenbrok bekommt symbolisch den Staffelstab als 'Digitalcoach' des Handelsverbands NRW überreicht

Digitalcoach hilft Einzelhändlern in OWL

  • Handelsverband OWL stellt Digitalcoach vor
  • Er soll Einzelhändler zukunftsfit machen
  • Beratung in Social-Media- und Online-Fragen

Ein sogenannter Digitalcoach unterstützt und berät Einzelhändler in Ostwestfalen-Lippe künftig bei Fragen rund um die Digitalisierung. Dabei gehe es keineswegs darum, dass jeder Einzelhändler einen eigenen Onlineshop einrichten soll, sagte Digitalcoach Thomas Dickenbrok am Mittwoch (08.01.2020) in Bielefeld.

Hilfe bei der Google-Auffindbarkeit

"Grundsätzlich geht es erstmal darum, das Einzelhandelsgeschäft online zu bringen. Und da gibt es mehrere Möglichkeiten: Ob es ein Instagram-Account ist, ein Facebook-Account oder selber bei Google erst mal die Basics zu haben: Wo bin ich überhaupt? Wo finden die Kunden mich? Was biete ich überhaupt an und wann bin ich geöffnet?"

Dies seien grundlegende Fragen und Basiswissen, das viele Einzelhändler nicht hätten, sagte der Herforder. Hinzu käme die Sorge, dass das Internet die Preise und das Geschäft "kaputt mache". Thomas Dickenbrock will diese Vorurteile abbauen und motivieren, sich mit dem Digitalgeschäft zu befassen.

Digitalcoach auch in Dortmund, Köln und Düsseldorf

Mit der Initiative sollen vor allem kleine Einzelhändler zukunftssicher gemacht werden. Drei Jahre lang wird der Digitalcoach zur Hälfte vom Handelsverband und vom Land NRW bezahlt (1,4 Millionen Euro). Auch in Dortmund, Köln und Düsseldorf gibt es seit kurzem Digitalcoaches.

Stand: 08.01.2020, 13:30