Lehrerpreis für Münsteraner: "Er unterrichtet mit Spaß"

Internationaler Abschluss an Gymnasium

Lehrerpreis für Münsteraner: "Er unterrichtet mit Spaß"

  • Preisträger von ehemaligen Schülern nominiert
  • Auszeichnung für hohes Engagement und Kompetenz
  • "Große Anerkennung und Ritterschlag"

In Berlin wurden am Montag (18.11.2019) 16 Lehrer mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnet. Der Preis wird einmal pro Jahr verliehen. Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern von Politik und Wissenschaft sowie Journalisten.

Moerser Gesamtschule gewinnt in Kategorie "Unterricht innovativ"

In der Kategorie „Unterricht innovativ“ haben insgesamt 6 Pädagogen-Teams gewonnen, eins aus NRW. Das Team der Geschwister Scholl-Gesamtschule in Moers wurde unter der Projektleitung von Dr. Gökhan Yetisen mit einem Sonderpreis für ihr Projekt PhiloWelt für das iPad ausgezeichnet. Neuartiges Lernmaterial für den Philosophie- und Ethikunterricht soll philosophische Alltagsprobleme verdeutlichen und zum Nachdenken anregen. Die App richtet sich an Schüler der Jahrgänge 5 und 6 und soll als interaktives Lernbuch das konventionelle Philosophie-Lehrbuch ersetzen.

Fünf der Preisträger unterrichten an Realschulen und Gymnasien in Nordrhein-Westfalen. Einer von ihnen ist Hendrik Büdding. Der 43-Jährige ist Lehrer für Informatik und Sozialwissenschaften am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium in Münster.

WDR: Worauf legen sie bei ihrem Unterricht besonderen Wert?

Porträtfoto des Lehrers Hendrik Büdding

Der 43-Jährige Hendrik Büdding ist einer der Preisträger

Hendrik Büdding: Unterricht hat für mich den Aspekt, dass die Schüler sich bei mir wohlfühlen sollen, zum anderen aber auch, dass sie sich charakterlich und wissenstechnisch weiterentwickeln sollen. Und ich hoffe einfach, dass ich sie vorbereite fürs Studium oder die Ausbildung, die sie machen wollen.

WDR: Wie schaffen Sie es, Unterricht spannend zu gestalten?

Hendrik Büdding: Man sucht immer seine Kernthemen und versucht, an Alltagsbezüge anzudocken. Man hat beispielsweise Elektromobilität oder künstliche Intelligenz, das sind gerade so gehypte Themen und da frage ich mich: Kann ich das in den Unterricht einbringen und das so verpacken mit der theoretischen Informatik oder mit Konzepten in Sozialwissenschaft? Und dann funktioniert das.

WDR: Wie viel Zeit müssen investieren sie für die Vorbereitung für den Unterricht?

Hendrik Büdding: Die Hälfte vom Lehrerleben spielt sich ja nicht in der Schule ab, sondern Zuhause am Schreibtisch – wo man sich Sachen überlegt, den Unterricht plant. Das sind schon Wochen an Vorbereitungszeit, die da rein fließen, welche Methoden nutzt man, welche Inhalte, Links aus dem Internet als Impulsgeber, und das zusammen versuche ich dann auf eine Plattform zu bringen, die wir von der Schule nutzen und auf die die Schüler auch von Zuhause aus zugreifen können.

WDR: Was macht Ihnen am meisten Spaß an ihrer Arbeit?

Hendrik Büdding: Mir macht am meisten Spaß, wenn man vor den Schülern steht, und man hat diesen Augenblick, wenn die sagen: 'Ah, jetzt hab ich's verstanden.' Das ist für mich das Schönste.

WDR: Was macht das mit ihnen, so „bewertet“ zu werden? Geht doch runter wie Öl, oder?

Hendrik Büdding: Komisch – ich mach nur meinen Unterricht, sag' ich immer.

Das sagen seine Schüler über Hendrik Büdding

Lena (15 Jahre): Man merkt, dass er schon eine Persönlichkeit hat, die besonders ist. Ich finde, dass er sich sehr gut in die Lage der Schüler versetzen kann. Einfach eine sympathische Erscheinung.

Henrik (18): Es ist für einen Schüler ein bisschen einfacher, wenn der Lehrer gut drauf ist. Natürlich nimmt man dann auch ein bisschen mehr mit.

Julius (18): Es wird sehr viel in Projekten gearbeitet, vieles machen die Schüler alleine und organisieren sich selbst, das ist cool.

Emma (15): Er ist sehr motiviert und wirkt, als würde ihm sein Beruf Spaß machen.

Lukas (17): Es ist einfach kein Frontalunterricht, sondern man merkt, dass man wirklich was lernt, was man anwenden kann und nicht direkt wieder nach der Stunde vergisst.

Die Bedeutung der Lehrer-Schüler-Beziehung

WDR 5 Quarks - Hintergrund 14.11.2019 10:40 Min. Verfügbar bis 13.11.2024 WDR 5

Download

Mit Herz und Verstand: Gute Lehrer*innen

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 13.11.2019 20:49 Min. Verfügbar bis 12.11.2020 WDR 5 Von Simone Wienstroer

Download

Stand: 18.11.2019, 20:00

Kommentare zum Thema

Noch keine Kommentare