Bundeswehr trainiert in Detmolder Hochhaus

Hinweisschild zu Kaserne in Augusdorf

Bundeswehr trainiert in Detmolder Hochhaus

  • Training für Soldaten aus Augustdorf
  • Afghanistan-Einsatz ab November
  • Einsatzdauer von sechs Monaten

Soldaten der Panzerbrigade 21 aus Augustdorf (Kreis Lippe) trainieren am Mittwoch (10.07.2019) für einen besonderen Einsatz in Afghanistan. Sie üben in einem leerstehenden Hochhaus in Detmold den Häuserkampf.

11 Soldaten aus Augustdorf

Es sind elf Soldaten aus Augustdorf, die besonders ausgebildet werden. Sie sollen ab November in der afghanischen Hauptstadt Kabul für die Sicherheit von hochrangigen Nato-Militärs sorgen.

Wenn unter anderem ein amerikanischer oder ein britischer Offizier vom Nato-Hauptquartier in Kabul zu afghanischen Streitkräften fährt, werden sie künftig von Soldaten aus Augustdorf beschützt.

"Kampf auf nahe Entfernung"

Um auf die besondere Aufgabe vorbereitet zu sein, trainiert die Einheit Orts- und Häuserkampf und übt in Detmold zum Beispiel das Vordringen von Raum zu Raum. "Kampf auf nahe Entfernung" heißt die Ausbildungseinheit.

Die Soldaten werden rund sechs Monate im Einsatz sein.

Stand: 10.07.2019, 06:57

Weitere Themen