Ehemalige Bergleute wollen RAG verklagen

Hände halten Steinkohle.

Ehemalige Bergleute wollen RAG verklagen

Mehr als 200 ehemalige Bergleute aus dem Münsterland wollen die Ruhrkohle AG verklagen. Ihr Anwalt Daniel Kuhlmann sagte dem WDR am Montag (14.10.2019), dass die RAG nicht ausreichend Abfindung gezahlt habe.

Es geht um so genannte Deputatkohle und Energiebeihilfen. Bergleute erhalten diese Gelder auch nach Ende des Bergbaus als Ausgleich dafür, dass sie nicht mehr mit Kohle beliefert werden.

Über den Anspruch und über die Höhe der Zahlungen streiten die Bergleute mit der Ruhrkohle AG. Der Anwalt bündelt derzeit ihre Ansprüche und will noch in diesem Jahr beim Arbeitsgericht in Rheine Klage einreichen.

Die Ruhrkohle AG will sich aktuell nicht näher dazu äußern. Sie spricht von Einzelfall-Entscheidungen.

Kumpel-ABC: Marianne Löffler erklärt "Deputat" 00:59 Min. UT Verfügbar bis 30.12.2099

Stand: 15.10.2019, 10:25