Demo gegen den Ausbau bei Westfleisch in Coesfeld

Mehrere Personen mit Mundschutz halten ein Schilden

Demo gegen den Ausbau bei Westfleisch in Coesfeld

Demonstranten und Anhänger der Bewegung Coesfeld for Future sind am Dienstagnachmittag vor das Coesfelder Rathaus gezogen, um gegen die Ausbaupläne der Firma Westfleisch zu demonstrieren.

Mit ihrem lautstarken Protest forderten sie von der Stadt und der Unternehmensführung mehr Transparenz, wenn es darum geht, die Erweiterung des Schlachtbetriebs Westfleisch in die Tat umzusetzen.

Anlass für die Demonstration war das zeitgleiche Treffen von Vetretern der Stadt mit der Geschäftsleitung von Westfleisch. Die Bewegung Coesfeld for Future wehrt sich gegen diese Pläne. Die Ausweitung von Schlachtungen sei in Zeiten von Klimawandel nicht mehr zeitgemäß. Man müsse raus aus der Massentierhaltung, so die Forderung.

20.000 Schlachtungen zusätzlich

Westfleisch plant, mit einem Umbau des Standortes in Coesfeld die Anzahl der Schlachtungen noch zu erhöhen. Danach könnten 20.000 Tiere pro Woche zusätzlich verarbeitet werden.

Ein Sprecher des Unternehmens sagte dem WDR, die Pläne für eine Erweiterung seien noch gar nicht so konkret. Vielleicht würde auch ein anderer Standort gesucht.

Stand: 02.03.2021, 17:02