Antikörper: Genesene Corona-Patienten spenden Plasma

Blutplasmaspenderin im HDZ Bad Oeynhausen

Antikörper: Genesene Corona-Patienten spenden Plasma

Über 1.500 von einer Corona-Infektion genesene Menschen haben im Herz- und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen Blutplasma gespendet. Es wird bei der Behandlung eingesetzt.

Das Blutplasma enthält Antikörper, die bei der Behandlung schwerkranker Covid-19-Patienten helfen. Je früher die Behandlung bei Hochrisikopatienten im Krankheitsverlauf eingesetzt werde, desto besser, sagt Professor Cornelius Knabbe vom Herz- und Diabeteszentrum. Seit März werden hier die Spenden mit großem Aufwand entnommen und aufbereitet.

Datenschutz verhindert mögliche Spenden

Schwierig ist, dass das Herzzentrum potentielle Spender aus Datenschutzgründen nicht ansprechen kann. Deshalb hofft man, dass sich auch weiterhin genesene Patienten für eine Spende in Bad Oeynhausen melden. Die Klinik fährt derzeit die Kapazitäten für Blutplasmaspenden weiter hoch.

Stand: 06.01.2021, 11:45