Marienhospital Arnsberg wird Corona-Zentrum 

Marienhospital in Arnsberg

Marienhospital Arnsberg wird Corona-Zentrum 

Von Corina Wegler

  • Mehr als 100 Betten für Corona-Patienten
  • Fachabteilungen ziehen um
  • Ärzte finden räumliche Trennung gut

Das Marienhospital in Arnsberg wird stationäres und ambulantes Behandlungszentrum nur für Corona-Patienten. Insgesamt stehen dort ab Donnerstag (19.03.2020) gut 100 Betten zur Verfügung, davon 14 auf der Isolierstation und 23 Intensivbetten. Außerdem ist dort das Corona-Diagnostikzentrum.  

Arnsberg hat schon Isolierstation

Die bisher im Arnsberger Marienhospital ansässigen Fachabteilungen werden auf andere Klinikstandorte verteilt: Die Neurochirurgie zieht ins Karolinenhospital nach Hüsten um, die Unfallchirurgie und die Urologie ins Walburga-Krankenhaus nach Meschede.

Eingang zum Marienhospital Arnsberg mit Schild "Besuchsverbot"

Besuchsverbot schon jetzt

Die Ärzte sind froh, dass die Corona-Patienten in einem Haus separat untergebracht werden können – auch, um alle anderen Patienten zu schützen. Die Klinik hat sich für den Standort Arnsberg entschieden, weil es hier seit langem eine Isolierstation gibt, die technisch besonders gut ausgestattet ist.

Planbare OP werden verschoben 

Auch das Corona-Diagnostikzentrum ist in Arnsberg in einem ehemaligen Verwaltungsgebäude untergebracht. "Es macht medizinisch extrem Sinn, die ambulanten Patienten komplett vom stationären Bereich zu trennen", sagt der ärztliche Direktor Martin Bredendiek.

An der Standorten in Meschede und Hüsten müssen die zusätzlichen Patienten integriert werden. Mehr Betten bekommen die beiden Häuser nicht. Ärzte der Fachabteilungen und auch OP-Mitarbeiter ziehen mit an die neuen Standorte. Allerdings wird es kein neues oder zusätzliches Pflegepersonal geben. 

Der ärztliche Direktor in Meschede, Uwe Zorn, rechnet mit bis zu 400 zusätzlichen Fällen für sein Haus. Um das zu schaffen, sollen planbare Operationen verschoben werden. Notfälle werden aber behandelt.

Marienhospital wird Coronakrankenhaus 00:42 Min. Verfügbar bis 17.03.2021

Stand: 17.03.2020, 19:25