Erfindung aus Lippe: Neue Corona-App hält Menschen auf Distanz

Corona-Distanz-App "Protego"

Erfindung aus Lippe: Neue Corona-App hält Menschen auf Distanz

  • Kostenlose App-Warnung bei zu viel Nähe
  • Entwicklung in ehrenamtlichem Engagement
  • Zusammenarbeit mit Technischer Hochschule OWL

Ein Entwickler-Team aus Dörentrup und Lemgo im Kreis Lippe hat eine Handy-App entwickelt, die Menschen auf Distanz halten soll. Sie gibt einen lauten Warnton ab, wenn dem Nutzer jemand zu Nahe kommt. Diese Woche soll "Protego" erscheinen.

Engagement ohne Bezahlung

Die App "Protego" soll es mit einfachen Mitteln möglich machen, den Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten. Man braucht ein Smartphone mit Bluetooth - und eben die App, die kostenlos ist. Und das ist ein Kernanliegen der drei Entwickler, die die App ehrenamtlich erarbeitet haben. Außerdem soll sie komplett sicher vor Datenklau und besonders einfach zu bedienen sein.

Entwickelt wurde sie in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule OWL.

Kritik an Corona-App

WDR 5 Westblick - aktuell 14.04.2020 05:12 Min. Verfügbar bis 14.04.2021 WDR 5

Download

Stand: 06.05.2020, 07:58