Bad Lippspringe: Zwei weitere Tote nach Corona-Ausbruch in Seniorenwohnpark

Bad Lippspringe: Zwei weitere Tote nach Corona-Ausbruch in Seniorenwohnpark

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Senioren-Wohnpark sind mittlerweile fünf Senioren verstorben. Insgesamt haben sich 45 Bewohner und 22 Mitarbeiter infiziert.

"Wir bedauern den Verlust weiterer zwei Bewohner und lieben Menschen unserer Einrichtung", schreibt die Betreiberin des Heims auf der Homepage des Wohnparks. Damit sind inzwischen fünf Senioren in dem Wohnpark in Bad Lippspringe verstorben.

Bereits in der Vorwoche hatte die Einrichtung mitgeteilt, dass sich insgesamt 22 Mitarbeiter und 45 Bewohner mit dem Sars-Cov-2- Virus infiziert hatten. Die ersten Seniorinnen und Seniroen würden aus den Krankenhäusern zurückverlegt, einige Beschäftigte seien aus der Quarnatäne zurück.

Routinetest brachte Masseninfektion zutage

Am 22.10.2020 hatte das Gesundheitsamt des Kreises Paderborn eine Reihentestung der Bewohner angeordnet. Zuvor war einer der Senioren im Krankenhaus routinemäßig getestet worden. Als der Befund positiv ausfiel, wurde das Heim drei Tage später informiert und die Massentests durchgeführt.

Am Montag (26.10.2020) waren dann einige der Senioren ins Krankenhaus verlegt worden - vorsorglich hieß es zuerst. Zur Sicherheit wurden die derzeit laufenden Bauarbeiten am Haus eingestellt.

das ARD radiofeature: Pflege ohne Nähe

WDR 5 27.09.2020 52:53 Min. Verfügbar bis 23.09.2021 WDR 5


Download

Stand: 03.11.2020, 10:53