Carsharing-Angebot im Kreis Lippe wird eingestellt

Carsharing

Carsharing-Angebot im Kreis Lippe wird eingestellt

  • Carsharing-Angebot im Kreis Lippe wird eingestellt
  • Kommunale Verkehrsgesellschaft kritisiert Anbieter
  • Taxis und Busse sollen Carsharing ersetzen

Die Kommunale Verkehrsgesellschaft hat das Carsharing-Angebot im Kreis Lippe aufgegeben. Ein Sprecher der Verkehrsgesellschaft sagte, er sei irritiert, dass der Anbieter App2Drive bislang kein Gesamtkonzept vorgelegt habe. Zudem habe das Unternehmen aus Aschaffenburg bis jetzt keine Nutzerzahlen für den im November 2017 im Kreis Lippe gestarteten Service vorgelegt.

Neues Angebot ab 2019

Der Bundesverband Carsharing sagte dazu, dass so ein Konzept auf dem Land auch nicht gewinnbringend zu betreiben sei. Die Verkehrsplaner im Kreis Lippe setzen deshalb auf eine neue Idee.

Dabei sollen die Kunden ab Anfang 2019 in den Dörfern Taxis oder Kleinbusse per App bestellen können, aber auch Leihräder. Das Konzept soll bis Ende des Jahres 2018 entwickelt sein.

Carsharing: Keine gute Alternative?

WDR 2 30.07.2018 03:30 Min. WDR 2

Download

Stand: 16.10.2018, 19:09