Rauschgiftplantage in Raesfeld entdeckt

Cannabis-Pflanzen

Rauschgiftplantage in Raesfeld entdeckt

Die Polizei hat in Raesfeld eine Cannabisplantage auf dem Dachboden eines Wohnhauses ausgehoben. Das teilte am Freitag (18.05.2018) die Kreispolizei Borken mit.

Sie stellte rund 50 Pflanzen und etwa fünf Kilo Marihuana im Wert von 30.000 Euro sicher. Die Polizei berichtet von einer technisch aufwendig betriebenen Plantage: "Pflanzkabinen, Beleuchtung, Bewässerung sowie Be- und Entlüftung sorgten für das Gedeihen der Pflanzen." Der Strom dafür wurde illegal abgezapft.

Die Bewohner, ein 44-jähriger Mann und eine 47-jährige Frau sitzen in Untersuchungshaft. Neben den Drogen wurden auch Waffen in ihrer Wohnung gefunden, darunter ein Kleinkaliberrevolver und eine Armbrust.

Stand: 18.05.2018, 10:47