Bundespolizei will in Bielefeld ausbilden

Schild: Catterick Barracks

Bundespolizei will in Bielefeld ausbilden

  • Britische Soldaten sollen im Februar abziehen
  • Kasere geht an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • Platz für mehrere hundert Menschen

Die Bundespolizei benötigt dringend Platz für viele neue Kräfte, die sie einstellen will. Dafür will die Behörde eine britische Kaserne in Bielefeld nutzen. Wann die Kaserne bezogen wird, ist nach Angaben eines Sprechers des Bundesinnenministeriums noch nicht klar.

Verhandlungen mit der Bundespolizei laufen

Bundespolizei in Uniform

Die Bundespolizei will in Bielefeld ausbilden

In der Catterick-Kaserne im Bielefelder Osten sind noch bis Ende Februar britische Soldaten untergebracht. Dann geht die Kaserne an die Bundesanstalt für Immobilien. Die hat bereits eine Anfrage der Bundespolizei vorliegen. Derzeit laufen die Verhandlungen, heißt es. Für die Ausbildung von Bundespolizisten ist die Kaserne offenbar gut geeignet, zum Beispiel wegen der vielen Sportanlagen. Mindestens eine dreistellige Zahl an auszubildenden Kräften könnte dann künftig nach Bielefeld kommen.

Gebäude aus den 1930er Jahren

Die Kaserne war seit 2013 das Hauptquartier der britischen Streitkräfte. Viele Gebäude stammen aus den 1930er Jahren. In einem Ideenwettbewerb hatten Studenten das rund 34 Hektar große Gelände bereits als neuen Stadtteil überplant.

Stand: 28.01.2020, 11:17