Militärparade in Paderborn

Militärparade in Paderborn

Seit über 70 Jahren sind britische Streitkräfte in Paderborn stationiert. Zum Zeichen der deutsch-britischen Freundschaft marschierten sie in einer feierlichen Parade durch die Innenstadt.

Start der Parade

Die Parade "Freedom of the City" startete am Freitagnachmittag (29.06.2018) auf dem Paderborner Maspernplatz. Rund 1.400 Soldaten der britischen Streitkräfte waren dabei.

Die Parade "Freedom of the City" startete am Freitagnachmittag (29.06.2018) auf dem Paderborner Maspernplatz. Rund 1.400 Soldaten der britischen Streitkräfte waren dabei.

Der feierliche Aufmarsch sollte die enge Verbundenheit zwischen den in Paderborn stationierten Soldaten und den deutschen Gastgebern demonstrieren.

Es sei "eine Parade mit einer großen Symbolkraft", sagte Bürgermeister Michael Dreier. Einer der Ehrengäste: NRW-Landtagspräsident André Kuper.

Brigadegeneral Torsten Gersdorf, Kommandeur des Landeskommandos NRW, verlieh im Namen des Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland Fahnenbänder an vier Einheiten der Brigade.

Mit dabei waren ebenfalls Soldaten von Einheiten, die in England und Schottland stationiert sind.

Zwar war es keine offizielle Abschiedsparade, trotzdem nutzen viele Zuschauer die Gelegenheit um "Good Bye" zu sagen.

Tausende Zuschauer verfolgten die "Freedom of the City"-Parade in der Stadt.

Nach dem Aufmarschieren auf dem Maspernplatz zog die Parade dann durch die Paderborner Innenstadt.

Stand: 29.06.2018, 19:38 Uhr