Ehemalige Briten-Häuser noch ungenutzt

Leerstehendes Briten-Haus in Herford

Ehemalige Briten-Häuser noch ungenutzt

In Ostwestfalen-Lippe stehen über 900 ehemalige Britenwohnungen frei. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben kommt mit der Vermietung der leer stehenden Häuser nur allmählich voran.

Seit Juli wurden in OWL rund 30 Wohnungen vermietet. Weitere 30 sollten jetzt in Paderborn und Gütersloh folgen. Doch wegen der Corona-Pandemie gibt es laut der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben keine Besichtigungen.

Viele Wohnungen ungenutzt

Auch der Verkauf ehemaliger Britenwohnungen läuft schleppend. In Bielefeld hat das den Grund, dass Häuser frei gehalten werden müssen. Denn hier wollen Bundesbehörden in zwei freie Kasernen einziehen und benötigen für Mitarbeiter Wohnraum. Ob die Behörden aber wirklich alle kommen, ist noch unklar. So bleiben erstmal weiterhin viele Wohnungen ungenutzt.

Stand: 03.11.2020, 08:17