Sechs Verletzte nach Wohnungsbrand in Münster

Symbolbild: Feuerwehr-Schriftzug auf dem Windschutzscheibe eines Löschfahrzeuges

Sechs Verletzte nach Wohnungsbrand in Münster

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Münster sind am Samstag sechs Menschen verletzt worden. Die Brandwohnung wurde nach Angaben der Feuerwehr komplett zerstört.

Der Brand war am Samstagnachmittag in einer Wohnung im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Die Rauchsäule über dem Gebäude sei schon von Weitem sichtbar gewesen, so die Feuerwehr.

15 Menschen aus Haus gerettet

15 Personen, überwiegend ältere Menschen, mussten mit Hilfe der Einsatzkräfte ins Freie gebracht werden. Sechs Menschen kamen vorsorglich in Krankenhäuser.

Neben der total zerstörten Brandwohnung waren vier weitere Wohnungen in dem Haus im Westen von Münster zunächst nicht bewohnbar. Die Feuerwehr schätzt den Sachschaden auf rund 100.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar.

Stand: 18.10.2020, 14:06

Weitere Themen