Brand an Studentenwohnheim in Münster

Stdentenwohnheim mit Ruß an der Fassade

Brand an Studentenwohnheim in Münster

  • Müllcontainer in Durchfahrt brannten
  • Wohnheim evakuiert
  • Polizei vermutet Brandstiftung

An einem Studentenwohheim in Münster hat es am frühen Sonntagmorgen (04.08.2019) gebrannt. Entdeckt wurde das Feuer um 4.45 Uhr von der Besatzung eines Streifenwagens der Polizei. In einer Durchfahrt des Gebäudes brannten nach Angaben der Feuerwehr drei große Müllcontainer.

Obwohl bereits die Glasscheiben zu den Kellerräumen geplatzt waren, konnte die Feuerwehr eine Ausbreitung des Brandes verhindern und das Feuer schnell löschen.

Bewohner in Sicherheit gebracht

Die Polizei evakuierte das Wohnheim, in dem sich 17 Bewohner befanden. Sie wurden zwischenzeitlich in einem Bus der Stadtwerke untergebracht, konnten nach der Entrauchung des Gebäudes aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Nach einer Begutachtung des Brandortes geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Stand: 05.08.2019, 20:00