Brand in Rietberger Entsorgungsbetrieb

Feuerwehrmann vor qualmenden Styropor

Brand in Rietberger Entsorgungsbetrieb

  • Großbrand in Rietberger Entsorgungsbetrieb
  • Vierter Großbrand in sechs Wochen
  • Ursache und Schadenhöhe unklar

Ein Sammelplatz für Sperrmüll hat am Samstagabend (01.08.2020) in Rietberg gebrannt. Die Feuerwehr war mit über 100 Einsatzkräften vor Ort. Während des Brandes war die angrenzende Straße über mehrere Stunden gesperrt. Eine hohe Rauchsäule war kilometerweit zu sehen.

Ermittler suchen nach der Ursache des Feuers. Der Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Vier Großbrände innerhalb von sechs Wochen

Rietbergs Bürgermeister Andreas Sunder bedankte sich auf seiner Facebook-Seite bei der Feuerwehr, insbesondere auch für die Einsätze in den vergangenen Wochen.

Mitte Juni brannte ein Schweinstall mit 400 Tieren ab, Ende des Monats gab es zwei Feuer in einer Verzinkerei in Rietberg-Varensell. Im Juli (23.07.2020) verursachte eine Feuer einen großen Sachschaden in einer Tennishalle. Ursache war ein technischer Defekt.

Stand: 02.08.2020, 11:13