Erneut Feuer in ehemaligem Gasthof Maikotten in Münster

Symbolbild: Feuerwehr-Schriftzug auf dem Windschutzscheibe eines Löschfahrzeuges

Erneut Feuer in ehemaligem Gasthof Maikotten in Münster

Im ehemaligen Gasthof Maikotten im Osten Münsters hat es am frühen Sonntagmorgen gebrannt - erneut. Schon 2017 und 2018 hatten Brände das Gebäude fast vollständig zertört.

Die Feuerwehr wurde gegen fünf Uhr alarmiert. Die Brandbekämpfung gestaltete sich schwierig. Die Einsatzkräfte konnten das Gebäude nicht betreten, weil es einsturzgefährdet war. Ein Abbruchunternehmen trug Teile des Hauses ab, damit das Feuer in den hinteren Teilen überhaupt vollständig gelöscht werden konnte. Die Feuerwehr war insgesamt mit 70 Kräften im Einsatz.

Verletzt wurde bei dem Brand des einstigen Ausflugslokals niemand. Anwohner wurden aber zwischenzeitlich aufgefordert, wegen der Rauchgase Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Möglicherweise Brandstiftung

Zur Brandursache konnte die Polizei am Sonntag noch nichts sagen. Bei den vergangenen Bränden des Gasthofs ging sie von Brandstiftung aus. Das Gebäude steht leer, es ist auch keine Elektronik mehr darin angeschlossen. Entsprechend sei ein technischer Defekt als Brandursache unwahrscheinlich.

Stand: 24.01.2021, 15:45

Weitere Themen