Großer Brand bei Autohändler in Bad Salzuflen

Brand bei Autohändler in Bad Salzuflen

Großer Brand bei Autohändler in Bad Salzuflen

An die 90 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren heute in Bad Salzuflen im Einsatz. Es hat mehrere Stunden gedauert, alle Glutnester endgültig zu löschen.

Die Herforder Straße musste in dem Bereich zeitweise gesperrt werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Fünf Fahrzeuge zerstört

Eine 700 Quadratmeter große Lagerhalle des Autohändlers war komplett ausgebrannt. In der Halle standen fünf Fahrzeuge und mehrere große Industriemaschinen, die duch das Feuer komplett zerstört wurden. Ein angrenzendes Bürogebäude konnten die Feuerwehrleute retten.

Das Feuer konnten die Einsatzkräfte schnell eindämmen, doch im Inneren der Halle flammten immer wieder Glutnester auf.

Rauchsäule zog Richtung Innenstadt

Die Warn-Apps Katwarn und NINA wurden wegen der massiven Rauchentwicklung ausgelöst. Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten. Eine Rauchsäule war in Richtung Innenstadt gezogen.

Die Schadenshöhe und die Brandursache sind laut Polizei noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Stand: 23.04.2021, 15:35