Brand in Bielefeld: Mordkommission ermittelt

Die Feuerwehr löscht einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Altenhagen in Bielefeld

Brand in Bielefeld: Mordkommission ermittelt

  • 47-Jähriger festgenommen
  • Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung
  • Feuer an mehreren Stellen im Haus ausgebrochen

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Bielefelder Stadtteil Altenhagen am Montag (21.10.2019) hat eine elfköpfige Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen. Ein 47-jähriger Hausbewohner war nach dem Brand festgenommen worden.

Kind im Krankenhaus

Der Hausbewohner wird laut Polizei verdächtigt, das Feuer gelegt zu haben. Die Staatsanwaltschaft beantragte am Dienstag (22.10.2019) einen Haftbefehl für den Mann wegen schwerer Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung.

Das Feuer war an mehreren Stellen im Haus ausgebrochen. Ein Kind kam mit Verdacht auf Rauchvergiftungen ins Krankenhaus.

Stand: 22.10.2019, 18:24

Weitere Themen