Mehrere Brände im Münsterland

Feuerwehrmann mit einem Wasserschlauch im Wald

Mehrere Brände im Münsterland

Gleich mehrere Brände haben am Mittwochnachmittag die Feuerwehrleute in Dülmen, Haltern am See, Ibbenbüren und Münster in Atem gehalten. Zum Teil dauern die Löscharbeiten noch immer an.

In einem Waldstück in der Hohen Mark zwischen Dülmen und Haltern am See brennt seit Mittwoch (03.06.2020) auf einer Fläche von vier Hektar Waldboden, der wegen seines hohen Torfgehalts leicht entzündlich ist.

Im Ibbenbürener Ortsteil Uffeln brennen in der Lagerhalle eines Entsorgungsunternehmens 260 Tonnen zu Ballen gepresstes Altpapier. Wegen der Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Das Feuer in Münster ist inzwischen unter Kontrolle. Im Stadtteil Coerde war eine Lagerhalle in Brand geraten. In allen Fällen ist die Brandursache noch ungeklärt.

Stand: 03.06.2020, 18:50