Borkenkäfer-Alarm im Sauerland

Fraßgänge von Borkenkäfern im Holz

Borkenkäfer-Alarm im Sauerland

Von Borkenkäfern befallene Bäume sollten schnellstens entfernt werden. Das hat der Landesbetrieb Wald und Holz den Waldbauern im Sauerland dringlich geraten.

"In den Bäumen sitzen noch unheimlich viele Borkenkäfer", erklärte Mathias Niesar, Experte für Baumkrankheiten beim Landesbetrieb, am Dienstag vor 200 Waldbauern in Olsberg. Bis Ende April müssten die befallenen Bäume aus dem Wald geholt werden. Ansonsten drohe ein Desaster.

Borkenkäfer

"Aus einem einzigen Baum können sich 2019 über eine Milliarde Nachkommen entwickeln", so Niesar. "Das bedeutet, dass überall gesunde Bäume, Fichten, von den Borkenkäfern attackiert und umgebracht werden." Die Chance, dass die Käfer im restlichen Winter absterben, sei minimal.

Stand: 30.01.2019, 08:56