Falsche positive Corona-Befunde in Borken

Symbolbild: Coronatest

Falsche positive Corona-Befunde in Borken

Die auffällig vielen positiven Corona-Tests am Samstag an einer Schnellteststelle in Borken waren falsch. Das haben die danach durchgeführten PCR-Tests ergeben.

Binnen kurzer Zeit waren am Samstag unabhängig voneinander 30 Menschen positiv getestet worden. Das Kreisgesundheitsamt Borken vermutete deshalb, dass die Test fehlerhaft sein könnten. Die routinemäßig veranlassten PCR-Tests kommen jetzt zu dem Ergebnis, dass alle Betroffenen tatsächlich nicht mit Corona infiziert sind. Die zunächst angeordnete Quarantäne ist wieder aufgehoben, teilte der Kreis Borken am Montag mit.

Weitere Tests vernichtet

Unklar ist, wie es zu den vielen offensichtlich falschen Schnelltestergebnissen kommen konnte. Alle stammten aus ein und derselben Charge. Der Betreiber der Coronateststelle in Borken hat die Lagerung der Tests überprüft und dabei sei alles korrekt gelaufen. Vorsichtshalber wurden alle 5.000 Testkits der Charge aber entsorgt.

 

Stand: 05.07.2021, 14:34