Big Day Out in Anröchte gestartet

Big Day Out

Big Day Out in Anröchte gestartet

  • Zwei Tage Musikfestival im Ortskern von Anröchte
  • Knapp 10.000 Besucher erwartet
  • Fettes Brot, Beginner und Teesy dabei

In Anröchte ist am Freitag (02.08.2019) zum zehnten Mal das "Big Day Out Festival" gestartet. Der Platz im Ortskern von Anröchte hat sich am Freitag ab 14:00 Uhr sehr schnell gefüllt. Los ging es mit der Gießener Band "April Art".

Festival ehrenamtlich organisiert

Big Day Out

Die ersten Besucher auf dem Festivalgelände.

Das Festival organisiert die "Jugendzentrums Initiative Anröchte" alle 2 Jahre ehrenamtlich. Mit knapp über 2.000 Besuchern hat das Festival im Jahre 1998 "klein" angefangen – inzwischen kommen knapp 10.000 Musikfans zur Veranstaltung am Bürgerhaus.

Big Day Out

Thomas (links) war schon beim ersten Mal dabei.

Einer, der schon beim ersten Mal dabei war, ist Rock-Fan Thomas (48). Von Anfang an hat ihn das Festival fasziniert, er kommt so häufig wie es nur geht nach Anröchte zum "Big Day Out".

Josefine (26) ist zum zweiten Mal dabei, sie findet vor allem die "familiäre Atmosphäre und den chilligen Vibe" auf dem Bürgerhaus-Vorplatz überragend.

Reporter Philipp Kappius beim Big Day Out in Anröchte 00:38 Min. Verfügbar bis 02.08.2020

Acts: Rock, Pop und Hip-Hop

Big Day Out

Josefine (links) kommt wegen der Atmosphäre.

Zwei Bühnen, die abwechselnd bespielt werden und einen Campingplatz haben die Organisatoren in diesem Jahr für die Gäste organisiert.

Insgesamt 18 Bands, Künstler und Künstlerinnen treten an den zwei Festival-Tagen auf. Am Freitag sind unter anderem das Hip-Hop-Trio "Fettes Brot" und die Metalcore-Band "Bullet for my Valentine" auf der Hauptbühne dran.

Für den Samstagabend konnten die Macher unter anderem "Wingenfelder", "The Subways" und zu guter Letzt die "Beginner" für die Festival-Besucher organisieren.

Stand: 02.08.2019, 17:31