Bielefelder Straßenbahnen evakuiert

Straßenbahn 1 Richtung Senne

Bielefelder Straßenbahnen evakuiert

  • Zweieinhalb Stunden fuhren keine Bahnen
  • Mehrere Bahnen mussten evakuiert werden
  • Stromausfall in Bielefeld war Ursache

Ein ausgefallenes Stellwerk hat am Donnerstagmorgen (21.02.2019) mitten im Berufsverkehr den Straßenbahnverkehr in Bielefeld lahmgelegt. Mehrere Bahnen mussten evakuiert werden.

Ab fünf Uhr in der Früh fuhr in Bielefeld zweieinhalb Stunden lang so gut wie keine Bahn. Grund: Der Strom war ausgefallen. Und deswegen funktionierte ein zentrales Stellwerk nicht mehr, das für die Weichen im Tunnelsystem unter der Bielefelder Innenstadt zuständig ist.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Bei Stromausfall im Tunnel

Das heißt: Keine Bahn kam im Tunnelsystem rein oder raus. Und die Züge, die beim Stromausfall im Tunnel steckten, mussten evakuiert werden.

Insgesamt war der Bahnverkehr fast fünf Stunden gestört. Gegen halb acht war der Strom wieder da, aber es dauerte noch rund zwei Stunden, bis alle Bahnen wieder nach Plan unterwegs waren.

Stand: 21.02.2019, 11:20

Weitere Themen